Verbrechen im Kongo: Belgien ringt mit Vergangenheit

Beschmiertes Denkmal von Belgiens König Leopold II. | Bildquelle: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/Shutter

60 Jahre nach Ende der Kolonialherrschaft im Kongo hat sich der belgische König für die Gräueltaten entschuldigt. Doch die Aufarbeitung der blutigen Geschichte steht erst am Anfang. Von Alexander Göbel. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

from tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD https://ift.tt/38h3R4l

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s