Deutsche Führungsrolle bei Panzerlieferungen erwünscht

Soldaten stehen vor einem Leopard-2-Panzer der Bundeswehr | dpa

Kanzler Scholz fährt einen zurückhaltenden Kurs, was die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine betrifft. Bei Partnern in Ost- und Mitteleuropa stößt das auf Unverständnis. Dabei gibt es Vorschläge, wie sich das bewerkstelligen ließe. Von Kai Küstner. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

from tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD https://ift.tt/KX5sRCO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s