Vermeintlicher Malcolm-X-Attentäter erhält Millionen-Entschädigung

Muhammad Aziz (M) steht am 18.11.21 mit Mitgliedern seiner Familie vor dem Gerichtsgebäude, nachdem seine Verurteilung wegen der Ermordung von Malcolm X aufgehoben wurde. | dpa

Muhammad Aziz soll 1965 den Bürgerrechtler Malcolm X erschossen haben. Dafür saß er lange im Gefängnis. Unschuldig, wie ein Gericht 2021 entschied. Jetzt erhalten er und die Angehörigen eines vermeintlichen Mittäters Entschädigung. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

from tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD https://ift.tt/KrJMLCq

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s